Da es bis zum brauchbaren Jagdhund ein langer und manchmal auch schwieriger Weg ist, biete ich jedem Welpenerwerber von der VJP , über die HZP bis zur VGP meine volle Unterstützung an. Denn ich weiss, nicht jeder Hundebesitzer ist auch ein Hundemann. Machen wir`s also gleich richtig, von Anfang an, und nutzen die Erfahrung anderer.

Wozu Prüfungen?

Natürlich macht das Führen eines Hundes bei der Jagd am meisten Spaß, wenn dieser gut ausgebildet ist und somit die Anforderungen erfüllt, für die er vorgesehen ist!

Gerade Dinge wie Führigkeit- Suche- Vorstehen- Apportieren, Wasser und Schweißarbeit erfordern einiges an zeitlichem Aufwand!

Wenn man sich die Prüfung nicht zum Ziel setzt, kann es passieren, dass die Ausbildung auf halbem Weg endet und ich nie einen nachweislich brauchbaren Hund für die Jagd bekomme. Durch Prüfungen kann auch der Züchter erkennen, ob eventuell ein Schwachpunkt vorliegt!

Zwingerranking von durchschnittlich 125 Würfe im Jahr.

A-Wurf Platz 13

B-Wurf Platz 11

C u D-Wurf Platz 2

E-Wurf Platz 6